(dol) Trainer Björn Jakoby sah einen starken Auftritt seines Teams, vor allem in der Offensive, obwohl Bundeswehr-Nationalspielerin und Neuzugang vom VfB Ellenberg Jasmin Hommel als auch Mittelfeldmotor Jessica Knaus fehlten. Von Anfang an wurde viel Druck aufgebaut und man bestimmte das Spiel, was folgerichtig zu einer frühen 2:0 Führung durch zwei Treffer von Goalgetterin Daniela Klenk führte.

Durch unnötige Abwehrfehler kamen die Gastgeberinnen kurz vor und nach der Pause dann zum doch etwas überraschenden Ausgleich. Danach neutralisierten sich die Teams und erst ein herrliches Tor der kurz zuvor eingewechselten Nicole Kottmann lies die Partei endgültig in Richtung der Gäste kippen. Der TSV schien stehend k.o., so dass Annika Arnholdt und nochmal Daniela Klenk zum verdienten 5:2 Auswärtssieg trafen.

Es spielten: Rettenmaier, Lebersorger, A. Arnholdt, Urban (58. Buch), Starz (72. Koblischke), Klenk, Schäfer (53. Kottmann), Kientz, F. Arnholdt, Wolz, Hegele