(dol) Deshalb stand für den ebenfalls neu zur Normannia gewechselten Trainer Björn Jacoby zum Trainingsauftakt das gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund, konnte er aus dem 22 Spielerinnen umfassenden Kader immerhin 18 Spielerinnen zum Start in die Vorbereitung auf dem Gmünder Kunstrasen begrüßen.


Torspielerin Laura Rettenmaier wechselte vom Verbandsligisten FFV Heidenheim, Stefanie Schäfer vom Landesliga-Aufsteiger SC Urbach und Rückkehrerin Daniela Klenk vom Oberligisten VfB Obertürkheim zur Normannia und verstärken den Kader. Aus der Verbandsstaffelmannschaft der U 17 rücken Kerstin Kirchoff, Linda Grimminger, Julia Riehle und Paula Schäkel nach oben, Franka Arnholdt und Nadine Urban spielten bereits in der zurückliegenden Rückrunde der Regionenliga im Frauenteam. Mit Ayleen Franck steht darüber hinaus wieder eine hochtalentierte frühere Jugendspielerin der Normannia zur Verfügung.
Mit den neuen Spielerinnen werden die Abgänge sehr gut ersetzt, so Jacoby, der Kader sei sehr ausgeglichen und er freue sich auf seine neue Aufgabe. Sein erste Eindruck sei überaus positiv.

Am Freitag 04.08. um 19:30 Uhr steht das erste Vorbereitungsspiel beim Bezirksligisten TSV Wäschenbeuren an, am Sonntag gastiert die Normannia dann um 11:00 Uhr beim Verbandsligisten Stuttgart-Ost

Als weitere Freundschaftsspiele stehen fest: 
16.08. beim FC Alfdorf, 
23.08. beim SC Urbach, 
26.08. beim SV Winnenden und 
30.08. beim Landesliga Aufsteiger FC Ellwangen.

Auf dem Bild die Neuzugänge:
stehend von links: Laura Rettenmaier, Daniela Klenk, Stefanie Schäfer, Franka Arnholdt, Trainer Björn Jacoby
Knieend von links: Paula Schäkel, Nadine Urban, Linda Grimminger, Ayleen Franck
Es fehlen: Kerstin Kirchoff, Julia Riehle