1. FC Normannia Gmünd- TSF Ludwigsfeld 3:2 (1:1)

(bie) Die erste Chance hatte F. Arnholdt schon nach 3 Minuten, aber der Ball ging knapp am Tor vorbei.
Weitere sehr gute Torchancen durch F. Arnholdt, L. Grimminger und J. Knaus folgten. Ein Highlight war ein Freistoss in der 25. Minute von J. Knaus aus 35 Meter, der an den Pfosten ging. Das spielerische Übergewicht setzte sich durch die erste Halbzeit fort und so war es nur eine Frage der Zeit bis das erste Tor fiel.

In der 39. Minute setzte sich F. Arnholdt sehr gut durch und erzielte das 1:0 durch einen gekonnten Schuss über die gegnerische Torspielerin. Ludwigsfeld war in der ersten Halbzeit nur durch Ecken von der rechten Seite gefährlich. In der 41. Minute nach einer solchen Ecke köpfte eine Gmünderin beim Klärungsversuch den Ball unhaltbar zum 1:1 ins eigene Tor.

Nach der Halbzeit das gleiche Spiel, Gmünd dominierte weiterhin. In der 57. Minute luchste J. Knaus der Ludwigsfelder Torspielerin den Ball beim Dribbling ab und schob zum vielumjubelten 2:1 ein. Keine 60 Sekunden später wurde F. Arnholdt auf die Reise geschickt und erzielte das 3:1. Ludwigsfeld wollte sich nicht geschlagen gegeben und drehte fortan auf. In der 67. Minute erzielte J. Schwenk nach einer unübersichtlichen Situation in der Normannia Abwehr das 3:2.

Die letzten 23 Minuten gaben beide Teams nochmal alles, aber ohne, dass sich noch etwas am Ergebnis änderte. Somit belegten die Normannia Frauen am Ende einen hervorragenden 2. Platz und haben sich dadurch für die kommenden Relegationsspiele qualifiziert.

Die Relegation

Das erste Spiel findet gleich am kommenden Mittwoch dem 13.06.18 um 18.30 Uhr zuhause im Schießtal statt. Gegner wird die SGM Westernhausen/Krautheim sein.
Kommt vorbei und unterstützt das Team!