(rei) In den ersten Einheiten unter dem neuen Trainerteam Sven Reinders und Daniel Auer stand erst einmal das gegenseitige Kennenlernen auf dem Programm. Jetzt gilt es in den weiteren Trainingseinheiten die Spielphilosophie zu erlernen und zu verinnerlichen.


In vielen kleinen Schritten konnten die Kinder schon einiges der gezeigten Einheiten
umsetzen. Den ersten Auftritt hatten die Jungs bei einem Freundschaftsspiel beim PSV Stuttgart.
Nach einer soliden Leistung und einigen schön vorgetragenen Spielzügen konnte man das Spiel nach 3x25 Minuten mit 9:5 für sich entscheiden. Vor den Sommerferien erreichten die Jungs mit dem "N" auf der Brust beim Jumpmax-Cup in Eschach einen hervorragenden 1. und 3. Platz.

Die Jungs wurden in zwei Teams aufgeteilt.

Team Normannia II setzte sich in Gruppe A ohne Niederlage und mit nur 2 Gegentoren auf Platz eins durch und qualifizierte sich somit für das Finale. Dieses souverän mit 4:0 gegen TV Herlikofen gewonnen wurde.

Team Normannia I hatte ebenfalls in Gruppe B das Finale im Visier, wurde aber durch eine unglückliche Niederlage kurz vor dem Einzug gestoppt. Beim Spiel um Platz 3 schossen sich dann die Jungs den Frust aus der Seele und ließen SGM Göggingen/Eschach I nicht den Hauch einer Chance, und gewannen überlegen 6:0.