(Aue) Dem Trainerteam Reinders/Auer war schon vor Beginn der Partie klar, dass dies ein schweres Spiel werden würde. Auf dem sehr tiefen und holprigem Geläuf hatten die Jungs des FCN Schrierigkeiten ihr gewohnt,sicheres und kontrolliertes Passspiel aufzuziehen. Nichtsdestotrotz erspielten sie sich Chance um Chance, liesen sie jedoch fahrlässig liegen.

Entweder war ein Fuss des Gegners dazwischen, oder die eigene Unentschlossenheit vor dem Tor oder dem finalen Pass,  die dafür sorgten, dass es nur 1:1 zur Halbzeit Stand.
Nach einer taktischen Systemumstellung in der Halbzeitpause,  kamen die jungen Normannen viel besser ins Spiel und schnürten die Lorcher in ihrer Hälfte ein. Angriff um Angriff rollte nun auf das Lorcher Tor und die wenigen Entlastungsangriffe des Gegners wurden sofort im Keim erstickt.

Pfosten, Latte und Ungenauigkeiten sorgten dafür, dass es nur bei einem 4:1 Sieg für unsere U12 blieb.
Somit belegt unsere U12 weiterhin ungeschlagen den ersten Tabellenplatz in ihrer Gruppe und wird diesen am Samstag den 10.11. gegen den TSV Mutlangen versuchen zu verteidigen.

Nächstes Spiel 10.11.2018, 11.00 Uhr auf dem Normannia Kunstrasenplatz.