Liebe Normannia-Familie,

ein verrücktes und sonderbares Jahr liegt hinter uns. Corona prägte die Arbeit, die Freizeit, den Vereinsalltag sowie den Umgang mit Kollegen, Familie und Freunden. Die letzten Monate haben uns allen vielleicht auch eine andere Sicht auf die Dinge gezeigt - auf das, was wichtig ist. 

Mir kam es so vor, als ob vieles, was wir bislang für selbstverständlich gehalten haben, auf einmal besonders wertvoll wurde. Ich blicke dankbar darauf zurück, was wir alle in dieser besonderen Situation miteinander geleistet haben. 

Unsere Normannia hat souverän und trotz der Umstände das Vereinsleben zuverlässig gemeistert. Gefühlt haben wir Tag und Nacht daran gearbeitet, in dieser Krise gute Lösungen für alle Mitglieder und Gäste der Normannia zu finden. Wir tragen Masken, halten Abstand und wissen was Lockdown bedeutet. Aber wir vermissen Nähe und die gemeinsamen fröhlichen Begegnungen. 
Ich danke den Mitgliedern, den Ehrenamtlichen, den Sponsoren und allen, die unsere Normannia unterstützen und uns verbunden sind für die geleistete Arbeit und ihr persönliches Engagement in diesem besonderen Jahr. 

Hoffen wir, dass das nächste Jahr uns ein bisschen Normalität zurückgibt, die wir in diesem Jahr so sehr vermisst haben. 
Das FCN-Präsidium wünscht Euch allen ein frohes und friedliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2021. 
Allen Normannia-Mannschaften, die im sportlichen Wettbewerb stehen, wünschen wir sportlichen Erfolg und vor allem ein verletzungsfreies Jahr 2021. 

Wir freuen uns schon heute auf ein gesundes Wiedersehen mit Euch!

Für das Präsidium der Normannia:
Alexander Stütz, Präsident