(dol) Gutem Mutes und siegessicher  ging das Meurer Team nach dem Unentschieden in der Hinrunde ins Spiel, hatte man doch die Gastgeberinnen inzwischen in der Tabelle hinter sich gelassen.
Doch das Spiel begann durchwachsen und bereits in der 4.Minute mussten die Normanninnen das erste Gegentor hinnehmen. 


Mit der Schützenhilfe des Gegners konnte dieses jedoch in der 12. Minute ausgeglichen werden, als der Ball nach einer Ecke nach einem verunglückten Ellwangen Klärungsversuch im eigenen Netz landete.  Nur zwei Minuten später dann sogar die 1:2 Führung, nachdem Joelle Schwarzkopf sich auf der Außenbahn gut durchtanke und den Ball für Julia Rönsch auflegte. Doch die Ellwangerinnen ließen nicht locker und so fiel das 2:2 in der 24. Minute. Jedoch setzten die Gäste nach und konnten erneut durch Julia Rönsch mit einer 3:2 Pausenführung in die Halbzeit gehen.

Mit dem Vorsatz konsequenter in die Zweikämpfe zu gehen und die Führung weiter auszubauen, starten die Normanninnen in die zweite Halbzeit. Doch irgendwie war einfach der Wurm drin. Dieses Mal bescherte ein Eigentor der Normanninnen nach Eckball den 3:3 Ausgleich.
Kurz drauf gelang nach schöner Einzelaktion von Felicia Fischer abermals die Führung, die jedoch  kurze Zeit später wieder egalisiert wurde. Das muntere Tore schießen ging weiter und durch das zweite Tor von Felicia Fischer in der 59. Minute ging der FCN mit 5:4 in Führung. 

Aber auch diese konnte nicht über die Zeit gerettet werden. Völlig freistehend konnte die FC Stürmerin zum leistungsgerechten 5:5 ausgleichen.

Insgesamt ein unnötige Punktteilung, lag man doch fast die gesamte Spielzeit in Führung. Allerdings konnten die Normanninnen auch nicht an die gute Leistung gegen Hüttlingen anknüpfen und so mussten sich die Gäste mit dem einem Punkt zufrieden geben.

Nun geht es in den letzten zwei Heimspielen am Mittwoch um 18:30 Uhr gegen Spitzenreiter TSG Hoffherrnweiler-Unterrombach und am Samstag um 12:30 Uhr gegen die Mädels der SGM Hüttlingen /Wasseralfingen darum, sich den zweiten Tabellenplatz zu sichern und sich so für die Leistungsstaffel zu qualifizieren.

Normannia: L. Schwarzkopf, Wiedemann, Zenen, J. Schwarzkopf, Grünwald, Krieg, Shaini, Rönsch(2), Zejnulahi, Fischer(2)